DIY

DIY Rezept: Badekugeln selber machen mit Lavendel & Rosenblätter

Badekugeln selber machen? Wer der Kälte für ein paar Augenblicke entfliehen will, für den ist dieses Rezept perfekt: DIY Badekugeln selber machen mit Lavendel & Rosenblätter. Selbst gemachte Badekugeln sprudeln wie normale Badebomben, enthalten tolle, natürliche Inhaltsstoffe, pflegen und duften fantastisch. Außerdem ist die Herstellung eigener Badekugeln super einfach & sogar billiger als Badekugeln zu kaufen.

Mit nur wenigen, ausgewählten, gesunden Inhaltsstoffen kannst du fantastische, sprudelnde Badekugeln machen, die du je nach Lust und Laune verändern und individualisieren kannst. Die Grund-Inhaltsstoffe bleiben gleich, bei Duft und Optik sind deiner Fantasie jedoch keine Grenzen gesetzt! Die Grund-Zutaten dieses Rezepts sind: Natron, Zitronensäure in Pulverform, Speisestärke in Bioqualität und BIO Kokosöl. Um deine sprudelnden Badekugeln (auch Badebomben genannt) individuell zu gestalten, kannst du ätherisches Öl deiner Wahl, Blütenblätter oder Tee hinzugeben.

Badekugeln selber machen – so geht’s:

1. Inhaltsstoffe für die DIY Badekugeln vorbereiten

Badekugeln selber machen Inhaltsstoffe
Badekugeln selber machen – Inhaltsstoffe: Natron, Kokosöl, Stärke, Zitronensäure, ätherische Öle, Blütenblätter

Badekugeln selber machen ist sehr einfach, alles was du dafür brauchst ist:

[amazon_link asins=’B000T28YGQ,B019YB62U2,B003UCZVL8,B00DOIFE2O,B009UWUBBW,B00ILUWT4G‘ template=’ProductCarousel‘ store=’cocoppery-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’8c6e282b-f86a-11e6-b236-c1ad1001e042′]

2. Trockene Zutaten vermischen: Natron, Zitronensäure & Speisestärke

Badekugeln selber machen - Anleitung: Natron, Stärke, Zitronensäure mischen
Badekugeln selber machen – Anleitung: Natron, Stärke, Zitronensäure mischen

Um die Basis unserer Badekugeln herzustellen, brauchst du eine Waage und eine Schüssel. Nun füllst du alle Zutaten nacheinander in die Schale. Zuerst 200g Natron, dann 100g Zitronensäure und anschließend 50g Speisestärke. Nun solltest du alles gut durchmischen.

Die Mischung aus Natron und Zitronensäure sind die sprudelnde & reinigende Basis für dieses DIY Badekugeln-Rezept. Wenn diese Verbindung mit Wasser in Berührung kommt, beginnt sie wunderbar zu sprudeln. Außerdem befreit Sie die Haut von Schmutz.

[amazon_link asins=’B01DE6OCFK‘ template=’CopyOf-CopyOf-ProductAd-rechtsfloat‘ store=’cocoppery-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’c74246ac-f86a-11e6-b375-a7342f0dd24f‘]Badekugeln selber machen gelingt besonders schnell und einfach, wenn du (so wie ich auf den Bildern) eine Küchenwaage mit Tara-Funktion verwendest. Die TaraFunktion erlaubt es, nach dem Einfüllen einer Zutat die Anzeige auf Null zu stellen. So kann man jede Zutat hinzu-wiegen, ohne extra Schüsseln zu verwenden. Natürlich kannst du aber auch einfach alle Zutaten einzeln abwiegen oder das Gewicht der einzelnen Zutaten nacheinander addieren.

3. Kokosöl hinzufügen & gut durchmischen

Badekugeln selber machen - Anleitung: Kokosöl hinzufügen
Badekugeln selber machen – Anleitung: Kokosöl hinzufügen

[amazon_link asins=’B00DOIFE2O‘ template=’CopyOf-CopyOf-ProductAd-rechtsfloat‘ store=’cocoppery-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’01600e26-f86b-11e6-9ec8-e3bea5b8d300′]Füge jetzt (je nach Belieben) 25 g – 50 g flüssiges Kokosöl hinzu. Das Kokosöl hilft uns die Badekugeln zu formen. Außerdem pflegt Kokosöl die Haut, indem es einen Fettfilm auf der Haut hinterlässt. Die Bodylotion nach dem Baden kann man sich somit sparen! Wenn du das Gefühl von „eingeölt sein“ nach dem Baden minimieren willst, nimm einfach weniger Kokosöl (also z. B. 25 g). In diesem Beispiel habe ich 50 g Kokosöl verwendet. Nachdem du das Kokosöl in die Schüssel gegeben hast, kannst du ordentlich durchrühren bis alles gut vermischt ist.

Kokosöl schmilzt ab einer Raumtemperatur von 25°C. Wenn es bei dir hart ist, einfach vorher in einem Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen.

4. Ätherische Öle & Rosenblätter hinzufügen

Badekugeln selber machen - Anleitung: ätherisches Lavendelöl und getrocknete Blütenblätter hinzufügen
Badekugeln selber machen – Anleitung: ätherisches Lavendelöl und getrocknete Blütenblätter hinzufügen

Zum Schluss kannst du deine prickelnden DIY Badekugeln mit pflegenden & luxuriösen Zusätzen verfeinern! In diesem Rezept verwende ich dazu 3 – 5 Tropfen ätherisches Lavendel Öl und getrocknete Rosenblätter nach Gefühl. Lavendel hat einen beruhigen Einfluss auf Körper und Geist. Der Duft entspannt und ist somit perfekt für ein Bad. Getrocknete Rosenblätter duften ebenfalls wundervoll und sind für mich das kleine luxuriöse Plus!

Natürlich kannst du für deine Badekugeln aber auch andere Zusätze wählen! Ätherische Öle wären zum Beispiel: Eukalyptus Öl, Zitronenöl, Rosmarin Öl, Orangenöl, Rosenöl, Teebaumöl oder Ylang Ylang, Du kannst auch andere Blütenblätter oder Tees verwenden z. B.: verschiedene getrocknete Blütenmixes, getrocknete Lavendelblüten, getrocknete Kornblumenblüten oder getrocknete Ringelblumen. Deiner Fantasie sind wirklich keine Grenzen gesetzt! Jedoch solltest du immer darauf achten, dass die Zutaten von bester Qualität sind!

[amazon_link asins=’B009UWUBBW,B0050FBU90,B00BQFPS8M,B01EWUR1WI,B01F3R6W5G,B00FPQMVJ2,B01161IL20,B00CA2NOKO‘ template=’ProductCarousel‘ store=’cocoppery-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’6589b246-f8e9-11e6-a2b3-1ff8f01adcdf‘]

Wenn du mehrere verschiedene Badekugeln machen möchtest, kannst du an dieser Stelle deine Masse teilen und mit verschiedenen Zusätzen verfeinern. Wer möchte kann sogar Lebensmittelfarbe hinzufügen und für bunten Badespaß sorgen!

4. Badekugeln formen

Badekugeln selber machen - Anleitung: Badebomben formen
Badekugeln selber machen – Anleitung: Badebomben formen

Fast fertig! Jetzt fehlt nur noch das Formen der selbst gemachten Badekugeln. Dazu nimmst du einfach eine kleine Menge in beide Hände nehmen und knetest kleine „Schneebälle“. Anschließend solltest du die DIY Badekugeln noch ein paar Stunden im Kühlschrank kühlen. So werden Sie fest und stabil.

TADAAAAAA!

fertige DIY Badekugeln (sprudelnde Badebomben)
fertige DIY Badekugeln (sprudelnde Badebomben)

Fertig sind unsere DIY Badekugeln oder auch Badebomben mit Lavendel und Rosenblätter. Badekugeln selber machen ist gar nicht so schwer oder? Egal ob als Geschenk oder für die eigene Badewanne, diese Badekugeln sollte man unbedingt mal ausprobieren! Wer hat nun auch Lust seine Badekugeln selber zu machen? Auf die Zutaten, fertig, los!

♡ Cocoppery